a führerschein fahrschule kreuzkölln

Führerscheinklasse A1

Die erste Mobilität auf zwei Rädern. So eroberst du Berlin.

Was kostet der Spaß?
Rechne es aus!

So bringen wir dich
zum Führerschein:

Papierkram

Bevor du mit Theorie oder Praxis beginnen kannst, müssen wir uns erst um ein wenig Papierkram kümmern. Geht auch ganz schnell!

1

Anmeldung bei uns

Bevor es losgehen kann, musst du dich als erstes bei uns in der Fahrschule anmelden. Das kann bei uns im Büro in der Lenaustraße 25 am Herrmannplatz sein oder auch einfach und bequem online erledigt werden. 

2

Erste-Hilfe-Kurs

Jeder Fahranfänger muss einen Erste-Hilfe-Kurs absolvieren. Den kannst du auch direkt bei uns machen!

Infos & Termine findest du > auf unserer Seite.

3

Anmeldung Bürgeramt

Einen Führerschein kann macht nicht einfach machen. Den muss das Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten (LABO) erst einmal genehmigen. Den Antrag stellst du am besten bei uns direkt. Dann geht's auch schneller. 

Unser Geheimtipp:
Erste Hilfe Kurs zuerst machen. 

Wenn du mit dem fertigen EHK, einem biometrischen Passfoto und dem bestandenen Sehtest zu uns kommst, können wir beide Anmeldungen auf einmal erledigen!

Theorie

Pflichtstunden kombiniert mit TOP-Lern-App für schnelle und leichte Erfolge.

1

Theorie Pflichtstunden

Nach deiner Anmeldung kannst du direkt mit den Theoriestunden bei uns beginnen. Für den A1-Führerschein sind insgesamt 12 Theoriestunden vorgeschrieben, wenn du noch keinen Führerschein besitzt.

2

Lern-App

Bei uns bekommst du die ClickClickDrive Lern-App nach der Anmeldung freigeschaltet. Dort sind alle relevanten Themen und prüfungsrelevanten Fragen für dich enthalten.

3

Theorieprüfung

Wir schalten dich für die Theorieprüfung frei, wenn du alle Theorie-Pflichtstunden besucht hast und dein Lernfortschritt in der Lern-App bei mindestens 90% ist. Die Prüfung legst du dann beim TÜV oder der Dekra ab. (je nachdem, wo du dich angemeldet hast)

Bleib' dran!

Ja, die Theoriefragen sind mittlerweile recht umfangreich. Am besten lernst du jeden Tag ein bisschen in der Lern-App, um den Anschluss nicht zu verlieren.

Wer die Theorie fertig hat, kommt auch schneller zur praktischen Prüfung.

motorrad svg

Praxis

Hier beginnt der Spaß!  Es gibt jedoch ein bisschen was zu beachten.

1

Fahrstunden

In den regulären Fahrstunden lernst du die Bedienung und den sicheren Umgang mit dem Motorrad kennen. Unsere Fahrlehrer sind speziell ausgebildet, um dir das mit viel Geduld und Gefühl beizubringen. 

Für den besten Lernerfolg arbeiten wir für gewöhnlich mit Doppel-Fahrstunden à 2x45 Minuten.

2

Sonderfahrten

Sonderfahrten sind Überlandfahrten (Landstraße), Autobahnfahrten und Nachtfahrten im Dunkeln. Per Gesetz musst du 5 Überland-Fahrstunden, 4 Fahrten auf der Autobahn und mindesten 3 Fahrten bei Dunkelheit absolvieren.

Die Dauer einer Sonderfahrt beträgt 45 min. In der Regel führen wir gleich 2-3 solcher Übungen am Stück mit dir durch.  

3

Praktische Prüfung

Unser Ziel: Dass du direkt beim erstem Mal bestehst! Unsere Fahrlehrer haben viel Erfahrung und können sehr gut einschätzen, ob du bereit für die Prüfung bist. Wir werden dir aber auf keinen Fall Fahrstunden aufquatschen, die du nicht brauchst. 

Zu früh wollen wir dich aber auch nicht losschicken - wer will denn schon 2x Prüfung machen? 

Prüfungstermine in Berlin!?

Bekommen wir als kleine Fahrschule gut hin! Wir setzen dich frühzeitig auf die Warteliste, damit du rechtzeitig deinen Prüftermin bekommst. 

Ich bin dein Fahrlehrer für Klasse A1 Führerscheine.

Fahrlehrer Cent Labinski

Leg' jetzt los und starte deinen A1 Führerschein noch heute!

Erfolgsgeschichten
ohne Ende.

Bist du die nächste?

Unser Bike für die Klasse A1

Bereit loszulegen?
Dann melde dich jetzt an!

Google Logo

Google Bewertungen

So haben uns Fahrschüler bei Google bewertet!

4,9 von 5 Sternen

5 Sterne

bei 90 Bewertungen
(Stand November 2023)

5 Sterne

"Einmal hier, immer hier"

"familiärer Umgang mit Fahrschülern, gute Fahrlehrer, nur empfehlenswert.

A1 Letztes Jahr bei Cent. B Klasse dieses Jahr bei Merve. Nächstes Jahr vermutlich auch wieder A2 Aufstieg. Einmal hier immer hier."


MojitoMartial

A1-Führerschein mit Cent

5 Sterne

"Würde gerne mehr als 5 Sterne geben!"

"Jetzt noch Motorrad gemacht super schnell und beim erstenmal bestanden Als nächstes LKW😗Danke Danke Danke"


Yasir Yasir

Gleich mehrere Führerscheine

5 Sterne

"Kompetent und sehr cool"

"Habe mein Motorrad Führerschein gemacht und war alles super. Top Fahrlehrer sehr nett, kompetent und sehr cool. Keine unnötige Kosten gewesen und sehr schneller Ablauf. . Ich würde jeden die fahrschule weiterempfehlen. Vielen Dank an das Team und weiter so :)"


Killer Miller

A-Führerschein mit Cent

Freiheit auf Zwei Rädern: Der A1-Führerschein

Entdecke die Freiheit auf zwei Rädern mit dem A1-Führerschein bei der Fahrschule X-Kölln! In der pulsierenden Metropole Berlin, wo jeder Zentimeter Stadt ein eigenes Abenteuer verspricht, bietet dir der A1-Führerschein eine völlig neue Perspektive auf Mobilität. Schon ab 16 Jahren kannst du die Straßen Berlins auf deinem Motorrad oder Roller erobern, flexibel und unabhängig von Fahrplänen des öffentlichen Verkehrs.

Der Schlüssel zur Selbstständigkeit

In unserer Fahrschule, unweit des belebten Hermannplatzes, findest du nicht nur Experten, die dich mit Begeisterung und Kompetenz begleiten, sondern auch eine Gemeinschaft, die deine Leidenschaft fürs Fahren teilt. Wir verstehen, dass junge Menschen nach Selbstständigkeit streben – der A1-Führerschein ist dein Schlüssel dazu. Stell dir vor, wie du an warmen Sommertagen durch die Straßen cruist, den Wind spürst und jede Ecke der Stadt erkunden kannst, ohne nach Parkplätzen suchen zu müssen.

Jede Fahrstunde auf dich persönlich angepasst

Unsere individuellen Fahrstunden sind darauf ausgelegt, dir das nötige Know-how und die Sicherheit zu vermitteln, damit du dich selbstbewusst in das urbane Getümmel stürzen kannst. Wir rüsten dich mit allem aus, was du für die Freiheit auf zwei Rädern brauchst: fundierte Theorie, praxisnahe Fahrstunden und das unbeschreibliche Gefühl, das erste Mal allein auf dem Motorrad zu sitzen.

Mach den ersten Schritt

Die Jugend ist die Zeit der Entdeckungen – und was könnte aufregender sein, als diese auf einem eigenen Motorrad zu machen? Warte nicht länger und starte dein Abenteuer mit uns. Dein A1-Führerschein ist nur den ersten Schritt entfernt. Komm vorbei und lass uns gemeinsam den Weg in deine mobile Unabhängigkeit ebnen!

FAQ

Wieviele Theoriestunden gibt es bei A1, wenn ich schon einen anderen Führerschein habe?

Für den A1 Führerschein sind insgesamt 12 Theoriestunden vorgeschrieben, wenn du noch keinen Führerschein besitzt. Dies umfasst die sogenannten Grundstoffstunden. Wenn du bereits einen Führerschein der Klasse B (Autoführerschein) hast, reduziert sich die Anzahl der Theoriestunden auf 6, da du dann nur noch den klassenspezifischen Zusatzstoff absolvieren musst.

Welches Alter muss ich zum A1 Führerschein haben?

Für den A1-Führerschein musst du mindestens 16 Jahre alt sein.

Welches Motorrad darf ich mit A1 Führerschein fahren?

Mit einem A1 Führerschein darfst du Motorräder fahren, die folgende Kriterien erfüllen:

- Eine maximale Motorleistung von 11 kW (15 PS)
- Ein Verhältnis von Leistung zu Gewicht, das 0,1 kW/kg nicht übersteigt
- Bei Verbrennungsmotoren in der Regel bis zu 125 cm³ Hubraum

Elektromotorräder dürfen ebenfalls gefahren werden, sofern sie die gleiche Leistungsgrenze von 11 kW nicht überschreiten, auch wenn sie aufgrund ihres Antriebs eine höhere PS-Zahl aufweisen könnten.

Kann ich beim A1 Führerschein Kosten sparen, wenn der B Führerschein vorhanden ist?

Wenn du bereits einen B-Führerschein hast, kannst du bei der Ausbildung zum A1-Führerschein in der Regel einige Grundfahrstunden einsparen, da du schon Erfahrung im Umgang mit dem Verkehr und den Verkehrsregeln hast. Dies kann zu einer Kosteneinsparung führen.

Wenn ich den A1 Führerschein habe, welche Höchstgeschwindigkeit kann ich dann fahren?

Es gibt keine direkte Beschränkung der Höchstgeschwindigkeit durch die Führerscheinklasse A1 an sich; die Begrenzung ist durch die Leistung des Motorrades gegeben. Typischerweise können Motorräder, die diesen Kriterien entsprechen, Geschwindigkeiten von etwa 90 bis 110 km/h erreichen, abhängig vom Modell und der Auslegung des Motors.

Gibt es einen A1 Führerschein ohne Prüfung?

Einen regulären A1-Führerschein ohne Prüfung zu erlangen, ist in Deutschland nicht möglich. Die Bescheinigung B196 bietet allerdings eine Alternative für Autofahrer, die eine Erweiterung ihres Führerscheins wünschen, um leichte Motorräder bis 125 ccm fahren zu dürfen.

Um die B196-Bescheinigung zu erwerben, musst du mindestens 25 Jahre alt sein und seit mindestens fünf Jahren im Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B sein. Die Bescheinigung erhältst du nach einer theoretischen Schulung sowie mindestens 9 Unterrichtseinheiten à 90 Minuten praktischer Fahrerfahrung ohne zusätzliche Prüfung. Nach Abschluss dieser Schulung darfst du leichte Motorräder bis zu einer Nennleistung von 11 kW und einem Verhältnis von Leistung zu Gewicht von maximal 0,1 kW/kg im Inland fahren – eine praktische Prüfung ist nicht erforderlich. Die Bescheinigung gilt allerdings nicht im Ausland, und der Erwerb der B196-Bescheinigung führt nicht zur Klasse A1 im Führerschein.

Das ist quasi der A1 Führerschein für Autofahrer.

Darf ich mit A1 Führerschein im Ausland fahren?

Ja, mit einem A1-Führerschein darfst du im Ausland fahren. Der A1-Führerschein ist eine europäische Fahrerlaubnisklasse, die im gesamten Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) sowie in vielen anderen Ländern anerkannt wird. Er berechtigt zum Fahren von Leichtkrafträdern mit einem Hubraum von bis zu 125 cm³ und einer Motorleistung von maximal 11 kW (15 PS).

Allerdings solltest du vor Antritt der Fahrt prüfen, ob es in dem jeweiligen Land spezifische Regelungen gibt, wie beispielsweise eine Mindestaltersgrenze, die höher liegt als in Deutschland. Auch ist es wichtig, sich über eventuelle Versicherungsbestimmungen zu informieren, da diese ebenfalls von Land zu Land variieren können.

Macht es Sinn den A1 Führerschein ab 25 zu machen?

Wenn du bereits 25 Jahre alt bist, könnte es sinnvoller sein, direkt den Führerschein der Klasse A zu machen, statt den A1-Führerschein zu erwerben. Der Klasse A-Führerschein berechtigt dich zum Fahren von Motorrädern ohne Leistungsbeschränkung. Das bedeutet, du bist nicht auf die 125ccm und 11 kW (15 PS) Leistung beschränkt, die der A1-Führerschein vorgibt.

Der direkte Erwerb des A-Führerscheins bietet folgende Vorteile:

  • Zukunftssicher: Du musst keine weiteren Führerscheinklassen durchlaufen, um stärkere Motorräder fahren zu dürfen.
  • Kostenersparnis: Langfristig sparst du Geld, da du nicht für mehrere Führerscheinklassen bezahlen musst.
  • Keine weiteren Prüfungen: Du vermeidest zusätzliche theoretische und praktische Prüfungen, die bei einem Aufstieg von A1 zu A2 und später zu A anfallen würden.
  • Freie Motorradwahl: Du hast die Freiheit, jedes Motorrad unabhängig von der Leistung zu fahren, was besonders bei langen Touren oder bei der Nutzung als Hauptverkehrsmittel von Vorteil sein kann.

In Berlin, wo der Verkehr dicht und Parkplätze knapp sind, kann ein Motorrad die Mobilität erheblich verbessern. Mit dem A-Führerschein bist du flexibel und kannst genau das Motorrad wählen, das zu deinem Lebensstil und deinen Bedürfnissen passt.

A1 Führerschein B196: Unterschied?

Der A1-Führerschein ist ab 16 Jahren verfügbar und erlaubt das Fahren von 125-ccm-Motorrädern nach einer kompletten Ausbildung und Prüfung. Die B196-Erweiterung ist eine Zusatzqualifikation für Autofahrer ab 25 Jahren mit 5 Jahren Fahrerfahrung, die ohne Prüfung das Fahren von 125-ccm-Motorrädern, jedoch nur in Deutschland, ermöglicht.

Was sind die A1 Führerschein Grundfahraufgaben?

Die Grundfahraufgaben beim A1 Führerschein dienen dazu, deine grundlegenden Fähigkeiten im Umgang mit dem Motorrad zu bewerten. Diese beinhalten verschiedene Manöver, die zeigen sollen, dass du das Motorrad sicher beherrschen kannst. Zu den Grundfahraufgaben gehören in der Regel:

  1. Beherrschen des Motorrads beim langsamen Fahren: Dies beinhaltet das Fahren mit Schrittgeschwindigkeit, was vor allem die Balance und die feine Steuerung des Motorrades erfordert.
  2. Slalomfahren bei höherer Geschwindigkeit: Hier wird dein Geschick in der Fahrzeugbeherrschung bei höheren Geschwindigkeiten getestet.
  3. Bremsübungen: Dazu zählt das Bremsen aus einer bestimmten Geschwindigkeit sowohl in gerader Linie als auch in Schräglage, um deine Fähigkeit zu prüfen, das Motorrad sicher und schnell zum Stillstand zu bringen.
  4. Ausweichen ohne Abbremsen: Hier musst du zeigen, dass du einem Hindernis ausweichen kannst, ohne vorher abzubremsen.
  5. Ausweichen nach Abbremsen: Bei diesem Manöver sollst du zuerst abbremsen und dann einem Hindernis ausweichen.
  6. Umsetzen im Stand: Das Motorrad wird von einer Parklücke zur anderen geschoben und dabei gewendet, um das Handling des Motorrads auch ohne motorische Unterstützung zu demonstrieren.
  7. Stop-and-Go: Hierbei geht es darum, das Motorrad anzuhalten und wieder anzufahren, was die Kontrolle über Kupplung und Gasgriff testet.

Diese Aufgaben werden während der praktischen Prüfung abgefragt und müssen zur Zufriedenheit der Prüfenden absolviert werden, um die notwendigen Fähigkeiten für den sicheren Umgang mit dem Motorrad im Straßenverkehr zu demonstrieren.